Strasse in der Achse des Forums

 

 
Strasse in der Achse des Forums wie im unteren Grundrissplan - Blick nach Osten auf die Porticus des Forums. Auf der Mitte der Strassenkreuzung eine Ehrensäule, deren Fundament dort gefunden wurde. Die Plattenstrassen wurden im 4. Jahrhundert angelegt, die Fahrbahnen der früheren Strassen hatten nur Kiesbeläge. Hier sind die Laubengänge zu beiden Strassen gut erkennbar. Es ist anzunehmen, dass die Laubengänge in verschiedenen Strassen sehr unterschiedlich aussahen.

 

 

 
Grundrissplan von zwei, westlich des Forums ergrabener Insulae. - Der Plan zeigt den West- und Haupteingang des Forums (11), der etwa in der heutigen Hindenburgstrasse gelegen hat, sowie die auf ihn zulaufende West-Ost-Strasse. Mit der Nr. 12 sind die Reste des Victorinuspalastes bezeichnet, dessen Hauptsaal mit einem grossen Mosaikfussboden geschmückt war. Besagter Victorinus war der Nachfolger des Sonderkaisers Postumus, Gründer gallischen Sonderreiches, dessen Regent Victorinus von 269 bis 271 war. In der südlich anschließenden Insula (13) wurden die Reste einer Palastanlage repräsentativen Ausmaßes und großzügiger Gliederung gefunden, in der ebenfalls die Reste eines interessanten Mosaikbodens (m) geborgen werden konnten. Welcher Zweckbestimmung die Grossanlage in der sich südlich anschließenden Insulae (13a) diente, ist unbekannt. Es könnte eine Hoschschule oder Sportanlage gewesen sein, so ließe sich der grosse Innenhof mit umlaufender Halle erklären. In der Achse der Strasse zwischen den beiden Insulae und der Kreuzung der davorliegenden Nord-Süd-Strasse lag ein quadratisches Fundament (f), das der Unterbau einer Ehresäule war.

 

 zur vorigen Seite

zur Startseite